Betriebliche Gesundheitsförderung

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist ein wichtiger Baustein in der Verbesserung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter_innen in Unternehmen und Organisationen geworden. Ebenso ist ein Bewusstsein dafür gewachsen, wie wichtig ein angenehmes Betriebsklima und eine werteorientierte Unternehmenskultur für die Gesundheit sind. Gleichwohl zeigt sich immer wieder, dass die Etablierung eines tragenden Gesundheitsmanagements und einer nachhaltigen Unternehmenskultur alles andere als eine triviale Nebenangelegenheit sind.
Als Ethnologin, Mediatorin, Kommunikationstrainerin und systemische Fachberaterin für betriebliche Gesundheitsförderung weiß ich um die Zusammenhänge und Wechselwirkungen von Denkweisen, Systemen, Kulturen und Verhalten. Unternehmen sind komplexe, vielschichtige Einrichtungen und für eine wirkungsvolle, nachhaltige Gesundheitsförderung braucht es einen ganzheitlichen Ansatz, der Menschen wie Strukturen einschließt.

Es ist inzwischen nachgewiesen, das Faktoren wie emotionale Zugehörigkeit zum Betrieb, Engagement und Möglichkeiten zur Kooperation einen viel größeren positiven Einfluss auf die Gesundheit haben als herkömmliche Maßnahmen wie z.B. Entspannungstechniken oder Yoga. Verbindung, Wertschätzung, persönliches Wachstum, Selbstbestimmung und Sinn sind deshalb Gesundheitsförderer par excellence. Sie gilt es zu stärken, wenn wir Gesundheit im Allgemeinen und besonders am Arbeitsplatz fördern wollen.
Dass ein Unternehmen immer nur so gut ist, wie seine Mitarbeiter, gilt jedoch auch anders herum: Die Mitarbeiter können nur so gesund sein, wie es die Strukturen zulassen. Deshalb braucht es einen umfassenden Blick auf eine Organisation, Vertrauen und den Mut, vielleicht ein paar alte Glaubenssätze über menschliche Motivation und Gesundheit zu hinterfragen und wirklich Neues zu wagen, um nachhaltig Gesundheit am Arbeitsplatz zu stärken.

Im Zentrum meiner Arbeit zur betrieblichen Gesundheitsförderung stehen wertschätzende Kommunikation und konstruktive Konfliktbearbeitung. Kommunikation und unser Umgang mit Konflikten haben großen Einfluss auf die bio-psycho-soziale Gesundheit, da unsere Sprache (verbal und nonverbal) unser Denken, unsere Beziehungsfähigkeit und unsere Haltung zur Welt formen. Mein Anliegen ist es, Räume zu schaffen, in denen sich Menschen mit allem, was ist, zeigen und begegnen können. Ziel ist dabei, sich selbst und das Gegenüber neu wahrzunehmen und dauerhafte Wege für ein gesundes, wertschätzendes und kooperatives Miteinander zu entwickeln.


Meine Angebote:

– Vorträge über „Integrale Organisationsentwicklung – Wege zu gesunder Arbeit.“
– Beratung zu ganzheitlicher betrieblicher Gesundheitsförderung und gesundheitsfördernder Unternehmenskultur
– Coaching von Führungskräften ( „Führen mit Vision“ )
– Seminare und Trainings „Wertschätzende Kommunikation im Business“
– Mediation

Ihr möglicher Nutzen:

– Arbeit, die Sinn stiftet, verbindet und (wieder) Spaß macht
– gesunde, motivierte, team- und konfliktfähige Mitarbeiter, die gern zu einem förderlichen  Betriebsklima und zur positiven Entwicklung des Unternehmens beitragen
– Mitarbeiterbindung
– Senkung von Krankheits- und Konfliktkosten
– Förderung Ihres unternehmerischen Erfolges und des Gemeinwohls
– Ihr Beitrag zu einer enkeltauglichen Welt